Lauftreff Neu-Isenburg e.V.
Aktuell
Home
Wir über uns
Unser Programm
Veranstaltungen
Ergebnisse
Ereignisse
Jahresrückblicke
Vorträge
Bilder & Filme
Presse
Vereinsleitung
Satzung
Mitglied werden
Mitgliederbereich
Kontakt
Sponsoren
Links
Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemap

Jahresrückblick - 2018 -  Lauftreff Neu-Isenburg

Auf über 30 Veranstaltungen war der Lauftreff im vergangenen Jahr vertreten.
Das Jahr 2018 begann wie jedes Jahr mit dem Neujahrslauf und  anschließendem Umtrunk mit Sekt, Glühwein und Punsch.
Der erste Höhepunkt war der traditionelle Staffelmarathon in Mörfelden, an dem der Lauftreff mit drei Staffeln teilnahm: eine Männerstaffel und eine Frauenstaffel, die beide in ihren AK den 7. Platz belegten und eine Sonderstaffel mit nur 2 Teilnehmern, bei der jeder 21 km laufen musste. In der Gesamtwertung belegte die beste Staffel des Lauftreffs den 27. Platz von 112 Staffeln.
Zur gleichen Zeit fand auf Gran Canaria ein Halbmarathon mit Lauftreffbeteiligung (Ehepaar Schroth) statt.
Sieben Lauftreffler waren beim Mainova Halbmarathon in Frankfurt am Start, bei dem Jens Stolz mit 1:35:10 Std. Platz 492 von 3.401 Läufern belegte.
Verschiedene Volksläufe in der Umgebung (Seligenstadt, Griesheim, Weiltal sowie zwei Duathlon-Veranstaltungen (in Dreieich und Miltenberg) fanden mit Lauftreffbeteiligung statt.
Beim Hamburg-Marathon im April erreichte Jasmine Weber den 1. Platz in ihrer AK bei 46 Teilnehmerinnen.
Die offizielle Eröffnung der Laufsaison für alle Läufer und Walker und Freunde des Lauftreffs, der jährliche „Run up“ fand Ende April ein breites Echo.
Beim Wumborlauf ging Edgar Joseph über 7,5 km Walking als zweiter über die Ziellinie in einer Zeit von 54:06,50 min.
Ende Mai fand ein Staffellauf gegen Rüstungsexporte aus Deutschland von Obernburg (dem Standort von Heckler & Koch, Hersteller von Rüstungsgütern) nach Berlin statt. Das Teilstück von Neu-Isenburg nach Frankfurt (7 km Walking) wurde vom Lauftreff mit Klaus Seidel, Gundula Sauer und Frank Greuling angeführt.
Anfang Juni haben Simona Michel und Klaus Grduszak den Lauftreff in Spitzbergen zusammen mit 129 anderen Läufern beim dortigen Marathon vertreten. Beide belegten in ihren AK’s jeweils den 2. Platz.
Mitte Juni bis Mitte Juli fand wieder ein Einsteigerkurs statt, mit dem Ziel, mindestens 30 min. durchgehend zu laufen.
Bei Wettbewerben in Dreieich und Bad Schwalbach waren ebenfalls Lauftreffler am Start.
Der alljährliche beliebte „Lauftreff-Wandertag“ führte in diesem Jahr durch den Taunus nach Eppstein mit Burgbesichtigung.
Wie jedes Jahr wurde auch wieder am Volkswaldlauf in Hausen teilgenommen.
Das Ehepaar Schrod beteiligte sich am Main-Franken-Triathlon, Volkstriathlon Nidderau und am Halbmarathon Ganghofertrail.
Der Bürolauf Niederrad über 5 km bescherte dem Lauftreff zwei 1. und zwei 2. Plätze.
Beim traditionellen Sommerfest des Lauftreffs in der Gaststätte „Rollschubahn“ liefen über einen Fernseher Bilder über die Ereignisse des Jahres.
Den Koberstädter Waldmarathon bewältigte Jens Stolz als 7. in seiner AK und als 41. von 324 Teilnehmern und Simona Michel als 5. in ihrer AK und 29. von 123 Teilnehmerinnen.
Der Lauftreff war auch beim „Lauf für mehr Zeit“ (Benefizlauf für die Aidshilfe) mit 2 Teilnehmern vertreten.
Ein Höhepunkt ist der jährliche Hugenottenlauf, bei dem der Lauftreff in folgenden Disziplinen am Start gewesen ist:
 Schülerlauf über 2,9 km, 5 km Volkslauf, 5 km Walking, 10 km Volkslauf und Halbmarathon. 
 Mit insgesamt 42 Personen war der Lauftreff die zweistärkste Mannschaft.
 Die besten Platzierungen gab es beim Walking: Birgit Schmidt Platz 1 in ihrer AK von 16 Teilnehmern und Edgar Joseph Platz 2 in seiner AK von 7 Teilnehmern.
Ein besonderes Ereignis war der Berlin Marathon mit Jens Stolz, der bei einer Gesamtteilnehmerzahl von 28.452 Platz 4.610 belegte.
Das Jahr klang aus mit dem Rodheimer Volkslauf, dem Offenbacher Mainuferlauf und einem besonderen Wettbewerb, dem Altmühltrail über 26 km und 660 Höhenmetern, den Renate Heinss in 3:28,30 St. absolvierte, sowie dem Mainova Frankfurt Marathon, zum ersten Mal mit einer Mixed Staffel mit Simona Michel (19 km) und Jens Stolz (23 km) in 3:37,51 Std. auf Platz 176 von 1.173 Staffeln und last but not least dem Äbbel Cross Duathlon in Rockenberg und Rüsselheimer Duathlon.
Der jährliche Vortrag von Paul Barth Mitte November behandelte das Thema „Fit durch den Winter“.
Am vorletzten Tag des Jahres starteten 5 Lauftreffler beim Spiridon Mainova Sylvesterlauf, bei dem Simona Michel 10 km unter 50 min. (49:08) lief und damit Platz 8 in ihrer AK bei 129 Teilnehmerinnen belegte.
Die vollständigen Ergebnislisten aller Wettkämpfe des Jahres 2018 sind auf der homepage des Lauftreffs unter www.lauftreff-neu-isenburg.de veröffentlicht.

Neu-Isenburg, den 08.01.2018

Burkhard Ammon

 

ZurückWeiter
Lauftreff Neu-Isenburg e.V. | Letzte Aktualisierung: 14. September 2019